NavBar fertig

Pimp your kommode: Ikea hack






Als ich mein großes Buffet (vorläufig?) hinaus geschmissen habe, war die große Frage, was ich dort hin tun könnte, das den Platz sowohl gut füllt, als auch leicht und modern, skandinavisch ist - und trotzdem Platz hat für eine ganze Menge Dinge... (denn so ein Buffet hat schon herrlich Stauraum...) - tja, und dann  hat mich schon wirklich viele Nächte gekostet (denn da mache ich besonder gern Recherche:D)
Naja, also es gab sehr hochpreisig einige Kommoden. Bei vielen Internethändlern ist es aber ja dann so, dass man keine Chance hat, des Möbelstück vorher zu sehen... Und aus manchen Bemerkungen kann man zwar etwas ablesen aber auch nicht immer (kennt ihr das - 98 gute und eine schlechte Bewertung und man weiß nicht, ob man ihr glauben kann oder nicht?- aaaah... ich hasse das. Macht für meinen Geschmack alles UNKLARER...) Naja, dann auf die Socken gemacht und vergleichbare Möbel angeschaut und gemerkt, dass einfach die meisten optisch hübschen Sachen einfach Sch... Qualität haben. Und wie gesagt - das ging jetzt in dem Fall einfach nicht... Dann zu IKEA. Mehrmals. Die haben ja schon echt (zu den Preisen) echt gute Qualität. Aber die Möbel waren einfach so... Quadratisch/praktisch/gut - aber eben nicht SEHR gut.
Überlegt, gehirnt, weiter geforscht. Gefragt (alle in der Ikea-Kommodenabteilung HASSEN mich). Und schlussendlich eine Kommode gekauft. Es handelt sich dabei um die Nordli in einer rehct großen Fassung - hat auch vom Platz her das optimale Breitenverhältnis gehabt. Dann habe ich einen Händler in Ungarn gefunden, der zu der Größe, die für die Übergangsfüsse schon drin ist, neue, 50er Jahre Füsse anbietet (zu dem gehts hier - oder sucht nach Holzfüsse Möbelfuss konisch rund - und der entsrpechenden Gewindegrösse). Dann eine Platte Naturholz hell im Baumarkt etwas breiter als die Breite sägen lassen. Und das ganze aufgestellt.
Jedes Mal, wenn ich zur Kommode rüber schaue, liebe ich die Ecke mehr. Ich glaube tatächlich, es ist meine Lieblingsecke im ganzen Haus. Grad auch mit der Lightbox und so.
(damit es gut hebt, habe ich es zusätzlich noch geklebt!)
Was meint ihr zu meiner schönen Kommode (die für alles Platz birgt und echt robust ist?

Ich bin einfach total glücklich mit ihr!

Bezugsquellen:
Kommode: Ikea (klick)
Füsse: Ebayshop Image 9 (klick)
Lightbox: Cafe Hygge
Ananas, Serviettenständer, Marmordose: Hm Home (klick)
Lampe: Madam Stoltz (klick)

Kommentare:

  1. Schade, gerade der Teil, wo beschrieben wird, wie man die Teile anbringt ... versteht ich gar nix??? "Dann eine Platte Naturholz hell im Baumarkt etwas breiter als die Breite sägen lassen."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du,
      ich habe sie mit Holzleim verleimt und beschwert (mit Büchern), dass der Kleber gut hält. Ganz einfach angeklebt. Ist das so klarer? LG und viel Spass!

      Löschen
  2. Ich wollte das schon eeeewig machen mit den Holzfüßen unter eine tolle Kommode und dank dir werde ich auf jeden Fall morgen zu Ikea fahren :)

    AntwortenLöschen