NavBar fertig

oh lovely sweet treats time...

Oh du herrlicher November, oh du herrliche Tea-Time-Zeit...
Jetzt dürfen wir für kurze Zeit einfach mal ohne schlechtes Gewissen Schlemmen und Naschen ohne Grenzen. An die verzehrten Kalorien und lästige Diätpläne werden wir erst wieder, wenn wir uns Neujahrs-Vorsätze ausdenken.
Und bis dahin werden wir einfach Genießen, Kaffeekränzchen und Advents-Treffen noch und nöcher haben und uns über die wirklich schönen Dinge des Lebens freuen!

Zu so einem Kaffeetrinken ist es ja auch immer nett, wenn man ein kleines Mitbringsel für die Gastgeberin hat. Heute zeigt euch Hanna daher zwei süße Backmischungen im Glas, die man super schnell vorbereitet hat und die der Beschenkten sicherlich Freude bereiten werden. Nicht nur sieht die Backmischung hübsch aus, nein: auch ist das zu backende blitzschnell gezaubert, wenn es mal wieder etwas schneller gehen muss.

Im Prinzip schichtet man einfach die verschiedenen Zutaten in den Gläsern aufeinander. Am Schönsten sieht es aus, wenn man unterschiedlich farbige Zutaten hat und ein wenig abwechselt (also am Besten nicht Mehl und Zucker nacheinander einfüllen ;)).
Nach jeder Schicht das Glas ein wenig auf die Arbeitsfläche klopfen, damit Luftlöcher rausgehen. Je nachdem kann man die Schicht auch mit einem Löffel oder der Faust ein wenig andrücken, dann passt mehr in's Glas.

Hier die zwei Rezepte, die Hanna für ihre Backmischungen verwendet hat.
Am Besten eignen sich übrigens Gläser mit ca. 750-1000ml Fassungsvermögen. 

Leck're Peanut-Chocolate-Cookies
für ca. 60 Stück:

Folgende Zutaten im Glas aufeinander schichten: 

440g Mehl
1 TL Backpulver
je 160g weißer und brauner Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
250g Erdnüsse, gehackt
150g Schokotröpfchen

Auf einem kleinen Zettel nun folgendes Rezept notieren und mit dem Glas verschenken:

Zusätzl. Zutaten:
250g Butter, zimmerwarm
2 Eier (Größe M)

Die Butter mit dem Ei verrühren und die Zutaten aus dem Glas hinzufügen. Alles gut miteinander verrühren, bis ein schöner Teig entstanden ist.
Mit einem Esslöffel je 11 Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, flach drücken, so dass Cookies zu je ca. 3cm Durchmesser entstehen.
Die Bleche nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Celsius für ca. 10-12 Min. backen.
Die Cookies nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen. 

 

Apfel-Nuss-Muffins
für ca. 12 Stück

Folgende Zutaten im Glas aufeinander schichten:

   280g Mehl
   2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
   100g Haferflocken
   100g brauner Zucker
   1 TL Zimt
  100g Walnüsse, gehackt

Auf einem kleinen Zettel nun folgendes Rezept notieren und mit dem Glas verschenken:

Zusätzl. Zutaten:

   50g Butter
250 g Buttermilch
125ml Ahornsirup
        1 Ei
   1TL Zuckerrübensirup
       1 Apfel

Zu Beginn, den Ofen bei 190 Grad Celsius vorheizen. Die Zutaten aus dem Glas in eine Schüssel tun.
Die Butter zerlassen und noch heiß mit der Buttermilch, dem Ei, dem Ahorn- und Zuckerrübensirup verrühren. Mit den Zutaten in der Schüssel verrühren, bis ein schöner Teig entstanden ist.
Den Apfel schälen, vierteln, entkernen und raspeln und unter den Teig heben.
Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und ca. 20 Minuten backn. 

Nachdem die Zutaten dann alle eingefüllt waren, hat Hanna die beiden Schraubgläser noch ein wenig aufgehübscht. Dazu hat sie Deckel und Gläser mit verschiedenen Masking Tapes beklebt, ein paar Bänder darum gewickelt und dann noch Labels im angesagten Kreidelook draufgeklebt (die sind übrigens aus unserem Novemberpaket).

Viel Spaß beim Mischen und Schenken (und vielleicht lässt euch die Beschenkte ja dann auch mitschlemmen ;))

Kommentare:

  1. sehr tolle idee!!! was würdet ihr sagen wie lange die zutaten im glas so haltbar sind?

    grüße anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      im Prinzip sollten sich die Mischungen schon etwas länger halten. Es sind ja keine verderblichen Sachen drin, sondern nur Mehl, Zucker, etc., was man ja sonst auch lange im Vorratsschrank stehen hat. EInfach schauen, dass die Gläser gut verschraubt sind, damit keine Motten reingehen ;)
      Lg, Hanna

      Löschen
  2. Das ist wirklich eine tolle Idee, sieht schön aus und schmeckt lecker!
    Viele Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    AntwortenLöschen